Aktuelles 2017

Meisterschule für das Steinmetz- und Steinbildhauerhandwerk

Am 11. Juli 2017 besuchte die Meisterschule für das Steinmetz- und Steinbildhauerhandwerk München die Firma Geiger. Nach der Begrüßung durch die Geschäftsleitung wurde den Gästen zunächst die Unternehmensgruppe mit deren Firmen und Leistungsbereichen vorgestellt. Im Anschluss wurden die Gäste durch den Steinbruch geführt. Dabei informierte Herr Kornprobst über die Gesteinsgewinnung und –aufbereitung, die verschiedenen Abbaugebiete sowie die Produktions- und Verladeprozesse im Schotterwerk. Als Höhepunkt des Besuchs wurde im Bereich der Werksteingewinnung eine gesägte Dolomitwand mit einem Gewicht von ca. 770 Tonnen umgelegt.

 

Besuch der Flussmeisterstelle Freising in Pfraundorf

Am 11. Juli 2017 besuchte die Flussmeisterstelle Freising vom Wasserwirtschaftsamt München die H. Geiger GmbH Stein- und Schotterwerke in Pfraundorf. Nach der Begrüßung durch den Vertriebsmitarbeiter, Herrn Dieter Stoll, wurde den Gästen zunächst die Unternehmensgruppe vorgestellt. Im Anschluss daran stand die Führung durch das Firmen- und Steinbruchgelände auf dem Programm. Am Aussichtspunkt informierte Herr Scheiber, Mitarbeiter der technischen Abteilung, über die Gesteinsgewinnung und -aufbereitung  sowie die Produktionsprozesse im Schotterwerk. Ebenfalls wurde den Teilnehmern ein exklusiver Blick hinter die Kulissen gewährt, wie u.a. der automatischen LKW Verladung. Besonders begeistert waren die Gäste von einer Sprengung, die als Höhepunkt des Besuchs durchgeführt wurde. Zum Abschluss fand ein gemeinsames Mittagessen statt, bei welchem sich die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gegenseitig austauschen konnten. 

 

Das Ausbildungszentrum der Pioniere besucht die Firma Geiger
in Pfraundorf

Am 13. Juni 2017 besuchte das Ausbildungszentrum der Pioniere, Fachschule des Heeres für Bautechnik, die Firmen Geiger und Pusch Bau in Pfraundorf. 
Nach der Begrüßung und Präsentation der beiden Unternehmen führte der technische Mitarbeiter, Horst Schröder, durch das Steinbruchgelände. Am zentralen Aussichtspunkt informierte er über die Gesteinsgewinnung und -aufbereitung sowie die Produktionsprozesse im Schotterwerk. Auch wurde über die Materialvielfalt sowie die Gesteinseigenschaften berichtet.
Die Besucher zeigten sich sehr begeistert, besonders von der Gesteinssprengung, die zum Abschluss der Besichtigung durchgeführt wurde.

 

Tag der offenen Tür im Natursteinzentrum Freystadt

Am 06. und 07. Mai fand dieses Jahr der Tag der offenen Tür im Natursteinzentrum statt. Zahlreiche Besucher kamen an den beiden Tagen nach Freystadt um sich über die verschiedensten Natursteinprodukte für den Garten- und Landschaftsbau aus dem Hause der H. Geiger GmbH Stein- und Schotterwerke zu informieren. Eine besondere Attraktion war die große Ausstellungsfläche als Natursteingarten mit Bachläufen, Brücken und den verschiedensten Bodenbelägen. Fachverkäufer der Garten- und Landschaftsbauabteilung waren kompetenter Ansprechpartner für die Besucher und gaben Produktempfehlungen für den heimischen Garten. Umrahmt wurden die beiden Tage mit einem abwechslungsreichen Programm, wie beispielsweise einer Steinblockschätzaktion, einem Luftballonweitflugwettbewerb sowie dem Bau einer Natursteinmauer als handwerkliche Vorführung für die Besucher.

 

10. Pfraundorfer Informationstag der GEIGER GRUPPE

Die Referenten und Veranstalter des 10. Pfraundorfer Informationstages 2017


Zum zehnten Mal hatte die GEIGER GRUPPE am Donnerstag, 26.01.2017, zum Pfraundorfer Informationstag eingeladen. Zur Jubiläumsveranstaltung kamen rund 120 Vertreter staatlicher Straßenbauämter, Kommunen, Architekten, Ingenieurbüros und Baufirmen sowie Gäste des Verbandes ländlicher Entwicklung nach Leising. Zielsetzung der Veranstaltung war es den innovativen Gedanken- und Meinungsaustausch unter den Teilnehmern und Mitarbeitern der GEIGER GRUPPE zu fördern. Auch in diesem Jahr konnten wieder namhafte Referenten gewonnen werden:

Dr.-Ing. Thomas Wörner hielt den Vortrag „Aktuelle Fragen des Asphaltstraßenbaus in Bayern – aus Regelwerk und Praxis“. Dipl.-Min. Peter Melchior, Leiter des Betriebslabors der H. Geiger GmbH Stein- und Schotterwerke, referierte über „Wirtschaftliche Radwege für unsere Region“. Den Einsatz von Aramidfasern im Asphalt stellte Udo Lehrieder, Geschäftsführer der Firma Pusch Bau, dar. Sebastian Kammerer hielt den Vortrag „Verkehrsflächen und Außenbeläge – von der Pflasterecke bis zu Großformatplatten“. Fachgerechte Ausschreibungen von Entsorgungsleistungen als Grundlage für sachgerechte Kalkulationen war das Thema von Rechtsanwältin Dr. Birgit Stede.
Zum Abschluss der Vortragsreihe zeigte Dipl.-Geol. Bernd Dudenhöfer Möglichkeiten und Grenzen bei der baulichen Erhaltung mit dünnen Asphaltdeckschichten in Heißbauweise auf.

 

Vorträge 2017:

 

Aktuelle Fragen des Asphaltstraßenbaus in Bayern – aus Regelwerk und Praxis
Dr.-Ing. Thomas Wörner, Ltd. Akad. Dir. MPA BAU der TU München
Download (1,4 MB, pdf)

Wirtschaftliche Radwege für unsere Region
Dipl.-Min. Peter Melchior, Leiter Betriebslabor H. Geiger GmbH Stein- und Schotterwerke
Download (3 MB, pdf)

Einsatz von Aramidfasern im Asphalt
Dipl.-Ing. (FH) Udo Lehrieder, Geschäftsführer Pusch Bau GmbH & Co. KG
Download (4 MB, pdf)

Verkehrsflächen und Außenbeläge - von der Pflasterdecke bis zu Großformatplatten
Dipl.-Ing. (FH) Sebastian Kammerer, Bereichsleiter Anwendungstechnik, Sopro Bauchemie GmbH
Download (16 MB, pdf)

Fachgerechte Ausschreibungen von Entsorgungsleistungen als Grundlage für sachgerechte Kalkulationen
Dr. Birgit Stede, Rechtsanwältin für Umweltrecht, Abfallrecht, Genehmigungsrecht, Bodenschutz- und Wasserrecht sowie Umweltstrafrecht
Download (838 KB, pdf)

Bauliche Erhaltung mit dünnen Asphaltdeckschichten in Heißbauweise – Möglichkeiten und Grenzen
Dipl.-Geol. Bernd Dudenhöfer, Geschäftsführer ASPHALTA Prüf- und Forschungslaboratorium GmbH
Download (12 MB, pdf)

 

Die GEIGER GRUPPE auf der BAU 2017

Auf der Messe BAU 2017, der Weltleitmesse für Architektur, Materialien und Systeme, waren vom 16. bis 21. Januar 2017 die Firmen H. Geiger GmbH Stein- und Schotterwerke, Max Balz GmbH & Co. Jura Marmorbrüche Marmorwerk sowie Zeidler & Wimmel Natursteinindustrie GmbH & Co. KG aus der Unternehmensgruppe vertreten.
Auf der Messe in München wurden unsere Natursteinprodukte und Fassadenlösungen präsentiert. Besonderes Highlight auf dem Messestand war ein Fassadenmodell aus Kirchheimer Muschelkalk, das dem Projekt Schwabinger Tor in München nachempfunden ist. Bei dem Modell wurde die neue Fassadenverankerung für den Passivhausstandard den Interessenten gezeigt und erläutert. Ausgestellt wurden zudem Premiummauersteine, Videno-Sichtschutzkörbe, verschiedene Bodenplatten sowie unsere acht Natursteinarten als großformatige Platten.

Bitte auf das Bild klicken, um die Diashow zu starten

 

 

Aktuelles aus dem Jahr 2016

 

Aktuelles

Lesen Sie mehr

 

IHK-Ausbildungsbetrieb

IHK-Ausbildungsbetrieb

Downloads

Prospekte:
Naturstein-Verblender
Pflastersteine
Spaltprodukte
Schichtmauerwerk
Sichtschutzwand
Steinkörbe
Lifestone "Herbert"

Ausschreibungen:
Videno-Pflanzkorb
TS-Korb

Online-Shop

Blumentröge, Findlinge und Kräuterschnecke

Referenzobjekte

Zu den Projekten

Unsere Produktneuheiten

Geiger-Sichtschutz

Dekoelement Lifestone "Herbert"

Unsere Broschüre "Neue Wege gehen" und weitere Informationen erhalten Sie
- per Telefon 0 84 67 - 15 0
- per e-Mail
- oder als download (3,7 MB)